Wie finde ich die richtige Kampfkunst-, Kampfsport- oder Selbstverteidigungsschule?

Wie finde ich die richtige Kampfkunst-, Kampfsport- oder Selbstverteidigungsschule?

August 26, 2018 Fitnesstraining Selbstverteidigung Wing Tzun 0
Selbstverteidigungsschule Mannheim, Selbstverteidigung, Kampkunst, Wing Tzun, Wing Tsun, Wing Chun, Mannheim, Ludiwgshafen

Meine Tipps, wie du die richtige Kampfkunst-, Kampfsport- oder Selbstverteidigungsschule findest

Über mein YouTube Kanal Sifu Sergej und von Interessenten für Wing Tzun Unterricht werde ich oft gefragt: „Welche Kampfkunst- Kampfsport oder Selbstverteidigungsschule ist die richtige für mich?“
Wenn du diese Frage einem Sifu, Lehrer, Trainier oder Meister stellst werden die meisten diese mit: „Meiner Schule ist die Richtige für dich.“ (Auch meine Wenigkeit) beatworten.
Die Argumente sind überzeugen allerdings verstoßen manche gegen die Regeln des unlauteren Wettbewerbs:

  • Es wird argumentier, dass du Kampfkunst, Selbstverteidigung, Kampfsport schnell, effektiv kostengünstig ohne Vertrag, Anmeldegebühren, Prüfungsgebühren sonstige Geldmacherei lernst.
  • Du lernst mit einer 10er Karte oder einem Pauschalpreis in einer geschlossenen Gruppe oder ausschließlich im Privatunterricht.
  • Für den Lehrer ist es nur ein Hobby und er muss nicht davon leben. Die Schule ist nicht kommerziell und lebt von der Liebe des Lehrers, da es einzig und alleine um die Kampfkunst geht und nicht die Politik wie manche großen Schulen es betreiben.
  • Im Vergleich zu manchen anderen Schulen, wo die Schüler klein und dumm gehalten werden, lernst du das was auf der Straße funktioniert, ohne Ausbildungsplan, Schülergraden, Programme ohne Vorbehalt komplett, alles und sofort.
  • Es wurde aus vielen Systemen nur das Beste rausgenommen und das effektivste und tödlichste System erschaffen, ein System ohne System, ein Plan ohne Plan.
  • Wir sind die Marktführe und haben über 40 Jahre Erfahrungen alle anderen sind Kopien und haben keinen Plan.
  • Die wahre Quelle sind wir, wir sind das Original, echt und authentisch.
  • Wir sind die Wächter aller Geheimnisse dieser Disziplin, alle anderen sind Scharlatanen.
  • Aufgrund einer Recherche (Mit Hilfe einer Zeit Maschine?) habe wir das System revolutioniert und neu erfunden.
  • Und so weiter und sofort.

Da ich selber oft manche dieser Argumentationen bei solchen Fragen genutzt habe, (worauf ich heute nicht Stolz bin) darf es auf keinen Fall alles Kritik an anderen Selbstverteidigungs-, Kampfkunst- oder Kampfsportlehrer verstanden werden. Sondern als Anregung, es aus anderen Perspektive zu betrachten und einen Weg zu suchen nicht auf Kosten der Anderen sich besser darzustellen, sondern die Bedürfnisse des Interessenten im vollen Umfang zu berücksichtigen.

Was willst du erreichen? Um was geht es dir?

Welche Schule, Frage, Männchen

Wenn ich einem Interessenten auf seine Frage Welche Kampfkunst-, Selbstverteidigungs- oder Kampfsportschule die richtige für ihn ist die Gegenfrage stelle: „Um was geht es dir? Warum willst du z.B Wing Tzun lernen?“ Erhalte ich in 98% Protzen die Aussage: „Um …

  1. … mich meine Familie, Freude in Notfall verteidigen zu können.“ (Also Kämpfen zu lernen)
  2. … körperlich fitter und beweglicher zu werden, Gewicht zu reduzieren und Kraft aufzubauen“
  3. … selbstbewusster und sicherer zu werden.“
  4. … einen Ausgleich zum Beruf zu haben und Alltagsstress abzubauen.“
  5. … ein leidenschaftliches Hobby zu betreiben.

Und die Restliche 2%: „Um…

  1. … in der Schule mit anderen Kämpfen auszuprobieren und Sparring zu machen.“
  2. … der Fanmeile und Freunde zu beweisen ich was draufhabe.“
  3. … sich nach Plan am Wochenende prügeln zu können.“
  4. … Ungerechtigkeit und Gewalt bekämpfen zu können.“

Der Grund für meine Selbständigkeit

Ich habe mich ausschließlich auf die ersten 98% spezialisiert. Das Wieso ist gleichzeitig der Grund warum ich 2010 als freiberuflicher, selbständiger Fitnesstrainer und Selbstverteidigungslehrer die Wing Tzun Fachschule nach Dai Sifu Niko WTFB Konzept in Heidelberg gegründet habe. (aktuelle Standorte Mannheim und Ludwigshafen) Ich möchte mit meinen Erfahrungen, meinem Wissen und Können als Fitnesstrainer und Selbstverteidigungslehrer Menschen helfen, ihre Bedürfnisse zu befriedigen und ihre Ziele zu erreichen:

  1. „Mich meine Familie, Freude in Notfall verteidigen zu können.“
  2. „Körperlich fitter und beweglicher zu werden, Gewicht zu reduzieren und Kraft aufzubauen“

Die Restliche 2% lassen sich in der Regel dazu bewegen das Motiv Wing Tzun zu lernen zu überdenken und zur Erkenntnis gelangen, dass solche Absichten ihn keinen Schritt im Leben weiterbringen.

Die Bedürfnisse hinter Selbstverteidigung, Kampfkunst und Kampfsport

Es ist so, dass jede Kampfkunst, jeder Kampfsport und jede Selbstverteidigung auf ein oder mehrere Bedürfnisse des Menschen spezialisiert ist und ihren Sinn und Zweck erfüllt, ohne besser oder schlechter sein zu müssen.
Bedürfnisse des Menschen, die sie mit Hilfe vom Kampfkunst, Selbstverteidigung, Kampfsport befriedigen wollen sind:

  • Sicherheit
  • keine Angst für Leib und Leben
  • körperliche und geistige Gesundheit
  • Anerkennung,
  • Selbsterfüllung, und Selbstverwirklichung
  • Sinn im Leben

Es macht fast kein Sinn Zeit zu verschwende Kampfsportarten, Kampfkünste und Selbstverteidigungsarten zu vergleichen, um herauszufinden welche davon die Beste ist. Jeder Stiel ist nur so gut wie die Person, die ihn betreibt. Daher schlage ich vor, dass wir uns mehr Gedanken machen welches Werkzeug am besten zu welcher Aufgabe passt. Was Würdest du sagen? Was ist besser und effektiver ein Schraubenzieher oder ein Hammer? Ich würde sagen, es hängt von der Aufgabe ab!

Erwartungen an Selbstverteidigung:

  • Bedrohliche Situationen rechtzeitig erkennen
  • Gefahren vermeiden
  • Gegebenenfalls gefährliche Situationen sicher bewältigen

Erwartungen an Kampfkunst:

  • Umgang mit körperlichen und geistigen Belastung im Beruf und Alltag
  • Entwicklung einer starken Persönlichkeit
  • Entwicklung der Körperbeherrschung und Emotion
  • Anwendung von Körpergeschicklichkeit, Strategie und Taktiken im Alltag
  • Steigerung der schöpferischen Kraft

Erwartungen an Kampfsport:

  • Steigerung der physischen und psychischen Leistung für Wettkampf
  • Entwicklung der Ausdauer und des Durchsetzungsvermögens
  • Verbesserung der körperlichen Fitness

In zwischen hat sich alles vermischt und es existiert kaum eine reine Kampfsport- oder Kampfkunst- oder Selbstverteidigungsschule. Kampfsportschulen trainieren Selbstverteidigungsorientiert, Selbstverteidigungs- und Kampfkunstschulen Kampfsport orientiert und so weiter.

Eine noch weiter verbreitete Fraktion betreibt gesundheitsorientierte Kampfkunst oder Fitness orientierter Kampfsport. Was auch okay und eine Bestätigung dafür ist, dass alles zusammenhängt und es mehrere Wege gibt die Aufgaben zu lösen und das Ziel zu erreichen.
Was es aber für den Interessenten die richtige Schule für sich zu finden, noch schwieriger macht. Zu dieser Aussage werde ich noch zurückkommen und dir hilfreiche Tipps geben, wie du die passende Schule für dich findest.

Was die Ergänzung und Vermischung der Disziplinen betrifft, ist es vielleicht sogar angebracht an manchen Stellen zeitgemäß Schraubenzieher und Zange zu kombinieren und ergänzend anzusetzen. So zum Beispiel wurde in Laufe der Geschichte Wing Tsun mit Langstockkraftübungen, -Form, -Chi Sao und -Kampfanwendungen ergänzt, was heute als traditionelle Trainingsmethode im Wing Tsun gilt. Ebenso bekannt ist es Wing Tzun mit Chi-Gong, Eskrima, Tha-Chi, Ringen, Kickboxen und vielen anderen Disziplinen zu ergänzen, zu vermischen. Nicht zu selten, um fehlendes Wissen und Lücken über das ganzheitliche System zu schließen.

Experte kann man auf maximal zwei Gebieten sein

Seit Beginn meiner Tätigkeit als Wing Tzun Lehrer habe ich die Notwendigkeit erkannt, Wing Tzun mit Fitness zu ergänzen, was es den Menschen um ein Vielfaches leichter macht die Wing Tzun Kampfkunst für Selbstverteidigung zu erlernen. Trotzt meiner Zertifizierungen und Leidenschaft für Eskrima, Ringen und Boxen habe ich mich für Wing Tzun und Fitness entschieden und spezialisiert. Ich bin der Meinung man kann nur auf einem höchsten auf zwei Gebieten Experte sein. Alles Andere wird unglaubwürdig und wenn ich zwischen Fitness und Wing Tzun wählen müsste, würde ich mich ganz klar für Wing Tzun entscheiden. Aber da es sich ideal ergänzt, muss ich auf nichts verzichten und nichts umstellen, da ich so oder so Wing Tzun und Fitness mache kommt nichts zu kurz.

Den Menschen die eine Kampfkunst-, Selbstverteidigungs- oder  Kampfsportschule suchen, empfehle ich keine Zeit zu verschwenden, um heraus zu finden welcher Stiel der Beste ist, sondern die Zeit zu nutzen, um heraus zu finden, welche Stiel die eigenen Bedürfnisse optimal befriedigt.

Mach dir selbst ein Bild vor Ort

Du kannst selbstverständlich vieles im Internet, über die Schule, den Lehre und die Mitglieder sowie das Angebot herausfinden aber das Beste ist von der Couch aufzustehen und dir selbst einen Eindruck vom Lehrer, der Schule und den Menschen die dort trainieren vor Ort zu verschaffen und nicht zu Letzt einen entsprechenden Eindruck zu hinterlassen. (sehen und gesehen werden)
Aus diesem Grund z.B. veranstalten wir in Mannheim und Ludwigshafen 2 Mal pro Monat einen Info-Abend um die Menschen, die bei uns trainieren wollen, persönlich kennen zu lernen und Informationen über die Schule, uns und das Angebot mitzugeben.Wing Tzun Fachschule für Selbstverteidigung Mannheim, Kampfkunst, Kampfsport, Selbstverteidigungsschule

Dein Gefühl ist wichtig, nicht das Drumherum

Wenn du ernsthaft eine Kampfkunst-, Selbstverteidigungs- oder Kampfsportschule suchst, die dich weiterbringen soll, sollte sich deine Entscheidung nicht auf der Anzahl der Parkplätze, Duschkabinen, Umkleide, getreten Toiletten, kurze Anfahrt und der günstigste Preis beschränken. Sondern achte dabei viel mehr auf was dir dein Gefühl sagt: Ist dieser Lehrer der Mensch von dem du was lernen kannst und willst? Ist er überzeugt von seinem Fach? Brennt er für seine Tätigkeit oder ist die Kampfkunst für ihn nur Mittel zum Zweck? Wie sind die Menschen mit den du trainieren wirst? Wie gehen sie miteinander um? (Kommunikationsgrundregel)
Selbstverständlich ist die Gestaltung und Sauberkeit der Schule wichtig, da oft das Äußere das Spiegelbild des Inneren ist. Aber lass dich nicht von übertrieben noblem Design blenden, weil das auf die Kompetenz des Lehrers keine Rückschlüsse führen lässt.

Wie ich heute selbst vorgehen würde bei der Suche

Am besten, ich erkläre dir, wie ich vorgehe würde, wenn ich heute nach einer Kampfkunstschule suche würde und du entscheidest, ob die Vorgehensweise auch für dich passt.
Wenn ich heute nach einer Kampfkunstschule suchen würde, würde ich auf folgende Merkmale achten und dem Lehrer folgende Fragen stellen:

  1. Was kann ich in der Schule lernen?

    Wenn es sich mit meinen Erwartungen und Bedürfnissen nicht überschneidet z.B sich Verteidigen zu können oder fitter zu werden brauche ich in dieser Schule gar nicht anfangen.

  1. Wie weit kann mich der Lehrer bringen z.B Schülergrade, Lehrergrade, Gurt, Level?

    Wenn der Lehrer selbst keinen Titel oder höhere Graduierungen besitzt, wird er auch kein Ausbildungssystem haben, um die Menschen systematisch zum Erfolg zu begleiten. Ohne Graduierungssystem würde ich dort schon nach einem Jahr vieles gesehen haben, nichts richtig können und nicht wissen, wo ich stehe und wohin die Reise führt.Wenn der Lehrer mich z.B. wie das üblich ist im WT nur bis zum 4. Schülergrad ausbilden darf und kann, weil er die Prüfungen nicht abnehmen darf, würde ich dort nicht mit Training anfangen. Gegeben falls würde ich immer hinter meinen Möglichkeiten bleiben und im Weiterkommen zurückgehalten werden.

  1. Wie viele Schüler hat er schon dahin gebracht, wo ich hinwill?

    (z.B im Wing Tsun 12 SG?)
    Das heißt, wenn der Lehrer viele vorgeschritten Schüler hat oder hatte, besitzt er bereits ein bewährtes System, wie er die Leute zum Erfolg bring. Es sollten auf jeden Fall mindesten 5 Schüler sein, dann ist es kein Zufall und es waren nicht irgendwelche Kumpels, denen man die Urkunde im Keller nach dem Training übereicht hat.

  1. Wo hat er gelernt, wie ist seinen Ausbildungsstand, und wie bildet er sich weiter?

    Ich würde bei keinem Lehrer in der Schule anfangen, der keine klare Angabe geben kann, wo er gelernt hat und was sein aktueller Ausbildungsstand ist sowie keine Angaben über seine aktuelle Quelle der Weiterbildung gibt. Ein Baum ohne Wurzel und Wasser trocknet schnell aus und nicht ähnliches kann daneben wachsen und gedeihen. Und genau so ist es mit dem Lehrer, der keinen eigenen Lehrer (Wurzel) hat und somit keine Quelle seiner Weiterbildung (Wasser). In diesem Fall ist die Gefahr hinter meinen Möglichkeiten zu bleiben und im Weiterkommen zurückgehalten zu werden groß.

Diese 4 Fragen wären zum Beispiel so zu meiner Zufriedenheit beantwortet:

  1. Ich lerne ein Kampfkunstsystem für Selbstverteidigung, das mich fitter macht und meine Gesundheit erhält.
  2. Ich werde Stufe für Stufe meine Selbstverteidigungsfähigkeiten entwickeln nach einem transparenten Graduierungssystem.
  3. Es gibt vorgeschrittene Schüler, an denen ich mich orientieren kann.
  4. Der Lehrer ist Feuer und Flamme für seine Disziplin und hat schon einiges erreicht in der Kampfkunst. Er lernt selber immer weiter und ist stolz auf seinen Lehrer.

Wären die Antworten zu meiner Zufriedenheit, würde ich den Vertrag unterschreiben, auch wenn die Schule nicht vor der Tür ist und der Mitgliedsbeitrag über dem durchschnittlichen Preis liegt. Diesem Lehrer würde ich vertrauen, dass er mir das Richtige zu richtigen Zeit beibringt und meine Suche nach einer Schule stoppen, mich voll und ganz auf das Training einlassen und versuchen soviel wie möglich zu lernen und mitzunehmen.

Selbstverständlich es sind nur Tipps, die auf meinen persönlichen Erfahrungen basieren und nicht der Allgemeingültigkeit entsprechen.  Gleichzeitig ist dieses Minset auch das Geheimnis, wie ich im Wing Tzun mit 33 Jahren meinen Sifu Titel von meinem Lehrer Dai Sifu Niko verliehen bekommen und den  5. Meistergrad erreicht habe.

Vielen lieben Dank, dass du den Blogbeitrag bis hierher gelesen hast. Ich hoffe dir einen kleinen Überblick verschafft zu haben, auf welche Art du deine Bedürfnisse der Sicherheit und Fitness befriedigen kannst und du es jetzt einfacher hast, eine passende Kampfkunstschule für dich zu finden. Gleichzeitig möchte ich die Gelegenheit nutzen und dich zu unserem unverbindlichen Info-Abend einladen.

Wir freuen uns, dich persönlich kennen zu lernen und mehr von uns, unserer Schule, dem Training und über den Verband mit dir zu teilen.

Ich wünsche dir, dass du deinen Weg findest und mit der Kampfkunst mehr Erfolg im Geschäft und im Leben hast!

Liebe Grüße Sifu Sergej